Biographie

1945

geboren am 28. Juni in Eisleben

1948

Umzug nach Leipzig

1962

Lehre als Feinmechaniker

ab 1967

Sänger und Rhythmus-Gitarrist im AXEL-KÜHN-QUINTETT

1970-1975

KLAUS RENFT COMBO, erhält den Spitznamen „Monster“

komponiert die Hits: „Gänselieschen“, „Trug sie Jeans“, „Lied auf den Weg“,

„So starb auch Neruda“, „Nach der Schlacht“, „Als ich wie ein Vogel war“,

„Ermutigung“, „Was noch zu sagen wär“, „Rockballade vom kleinen Otto“,

die auf den verschiedensten Tonträgern zu hören sind

1978

Ausreise nach West-Berlin

1979-1980

Sänger und Bass-Gitarrist von WINDMINISTER

1988

Musik für das SFB-Hörspiel  „Traumfrau“

1990-1998

RENFT später MONSTERS RENFT

neue Songs: „Die Flut“, „Der Bauch“, „Ein Traum“

1999

THOMAS „MONSTER“ SCHOPPE & BAND

im Frühjahr Produktion einer Promotion-CD-Maxi „Der Augenblick“

seit 1999

sporadische Auftritte mit eigenen neuen Songs in wechselnden Band-

Besetzungen und Gastauftritte bei anderen Bands, u.a. ENGERLING,

JONATHAN, KLAUS RENFT COMBO und CÄSAR

2000

mit „Als ich wie ein Vogel war“ und „Born to be wild“ auf 25 Jahre Engerling CD und Video

2003

Vorbereitung der ersten Solo-CD „Kampf um Liebe“ unter dem

Bandprojekt „T.S. Agens“

2004

im Dezember Auftritt mit Engerling beim 15 Jahre BUSCHFUNK Jubiläum im

Berliner Theater des Westens mit „Als ich wie ein Vogel war“ auf CD und DVD

seit 2005

nach anfänglichen Gastauftritten wieder Mitglied der KLAUS RENFT COMBO

Mitglied in der Akustik-Gitarren-Band VIA DRAI gemeinsam mit

Andrea Timm und Heinz Prüfer

seit 2006

mit Renft auf Tour 

2020

das AGENS-Projekt nimmt Fahrt auf – neue Website – Songs im Youtube-Kanal